Vom Denken ins Lenken

Stellen Sie sich vor: Auf einem Klassentreffen sehen sich nach langer Zeit zwei gute Freunde wieder. Nach einer herzlichen Begrüßung tauschen sie sich zunächst über ihre familiäre und berufliche Situation aus, bevor Sie in die Schwärmerei über ihr altes Hobby verfallen: Motorradfahren! Stell Dir vor, sagte der eine: Ich fahre heute genau die Maschine, über die wir damals so ausführlich gesprochen haben, zu der wir alles gesammelt haben, was wir finden konnten. Weißt Du noch, es musste dieses eine ganz spezielle Modell sein und es gab auch keine Diskussion, was die Farbe anging: Rot musste sie sein. Die Technik kannte ich schon damals in und auswendig. Und genau dieses Schätzchen steht nun in meiner Garage und bringt mir an den Wochenenden sehr viel Freude.Mit ihr entdecke ich die schönsten Orte und erlebe ein unglaubliches Gefühl von Freiheit. Staunend schaut der andere Mann seinen Freund an: das hörte sich alles so einfach und unbeschwert an – wie früher –  und er spürte die alte Leidenschaft wieder in sich, die von Zeit zu Zeit auch bei ihm noch auftauchte. Aber ganz schnell trat sie durch all die Vernunftgedanken wieder in den Hintergrund. Aber sag einmal, Du hast doch vorhin erzählt, dass Du auch Familie hast, Du bist verantwortlich für Deine Frau und Kinder und so ein Hobby birgt doch viele Gefahren in sich. Immer wenn ich an unsere alte Leidenschaft denke, stelle ich mir vor, was alles passieren kann und höre die ermahnenden Worte in meinen Ohren – damals waren es die meiner Mutter, heute sind es die Worte meiner Frau! Außerdem raubt es ja auch Zeit, die Du mit Deiner Familie sinnvoller verbringen könntest. Ist das nicht verantwortungslos von Dir?

Mein guter Freund,

sagte dann der eine. Natürlich gibt es Regeln zu beachten und Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Aber weißt Du denn nicht mehr, wie detailliert wir uns all das Wissen angeeignet haben und uns auch über die Gefahren informiert haben? Ich habe ein Fahrsicherheitstraining absolviert und mir von einem Experten diese spezielle Maschine genau erklären lassen, um in jeder Situation bestmöglich zu handeln. Ich halte mich an gewisse Regeln in Bezug auf Geschwindigkeit und regelmäßige Wartung, bin immer voller Konzentration. Aber NIEMALS erlaube ich mir, mich auf all das zu konzentrieren, was schief gehen könnte, stets halte ich mein Ziel vor Augen und tue alles dafür, um es zu erreichen.Ich bin mir sicher, dass ich wirklich vor einem Baum landen würde, wenn ich dieses Bild stets vor Augen hätte, denn was wir in unseren Gedanken manifestieren, ziehen wir an. Meine Familie weiß, wie verantwortungsvoll ich mit diesem Hobby umgehe, unterstützt mich und begleitet mich sogar manchmal auf meine Touren im Sozius.  Wieviel Lebensfreude bliebe mir verwehrt, wenn ich mich durch Ängste und negative Gedanken von diesem tollen Gefühl abgehalten hätte? Weißt Du denn nicht, dass unsere Emotionen unser Denken, dadurch unser Handeln steuern und letztendlich für unsere Erfahrungen verantwortlich sind?

Wie recht er doch hat, dachte da der andere nachdenklich und entschloss sich noch an Ort und Stelle, dringend an seiner Gedankenausrichtung zu arbeiten…

Kennen Sie das auch?

Sie haben eine Idee, vielleicht sogar schon einen Plan und schnell wird dieser durch Gedanken oder Glaubenssätze zunichte gemacht. Seien es Ihre eigenen oder die Anderer. Oder Sie ertappen sich dabei, dass Sie ein Ziel zu schnell erreichen wollen und dabei dringend erforderliche Schritte auslassen oder vernachlässigen? Dies kann Ihre Pläne ganz schnell zunichte machen. Wenn es um Ihre Selbstständigkeit geht, überlassen Sie bitte nichts dem Zufall. Wir leben unser Motto „Vom Denken ins Lenken“ und unterstützen Sie in unserer Beratung als Ihr „Sicherheitstrainer“ bei all den Fragen, die auf dem Weg zum erfolgreichen Unternehmer auftauchen. Im Coaching arbeiten wir an Ihrer positiven Gedankenausrichtung und ermitteln, welche einzelnen Etappen zu bewältigen sind, um das gewünschte Ziel sicher zu erreichen. Denn nur wenn alle Schritte bedacht sind, können Sie Ihre ganz persönliche Motorradfahrt des Lebens auch wirklich genießen und kommen sicher ans Ziel.